Weiterbildung Betriebliche/r Gesundheitsmanager/in - Gesundheitsförderung in Unternehmen

In Kooperation mit der Hochschule Fulda und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW)

Wichtiges in Kürze

Inhalte

Ganzheitliche Gesundheit, Salutogenese, Personal- und Organisationsentwicklung, Umsetzung BGM/BGF in Unternehmen, Projektmanagement, Resilienz, Burnout-Prophylaxe, Selbstmarketing. Dies erwartet Sie in der Weiterbildung Betriebliche/r Gesundheitsmanager/in.

Dauer

3-teilige Weiterbildung: 3 x 4 Tage

Preis

1.990 Euro  inklusive exquisiter Verpflegung. Übernachtung im Seminarhotel möglich. Nutzen Sie Zuschüsse von bis zu 500 EUR durch Bildungsschecks. Rufen Sie uns an! Eine Ratenzahlung ist gegen eine Gebühr von 90 Euro möglich.

Vorteile

In Kooperation mit der Hochschule Fulda und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW). Alles unter einem Dach: Seminar-Hotel-Restaurant im Zentrum von Deutschland.

Betrieblicher Gesundheitsmanager/in

Weiterbildung Betriebliche/r Gesundheitsmanager/in ausführlich

Innovativen Unternehmen sind die Synergieeffekte von gesunden, leistungsfähigen Mitarbeitern und erhöhter Produktivität des Betriebes bewusst. Kosten-Nutzen-Analysen zeigen, dass Investitionen in das Betriebliche Gesundheitsmanagement sowohl Fehlzeiten und Kosten reduzieren als auch die Zufriedenheit und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter erhöhen. Betriebliches Gesundheitsmanagement stärkt die Kultur der Partizipation, die ganzheitliche Sicht auf Mensch und Arbeit sowie die Sinnhaftigkeit des beruflichen Handelns.

Das Ziel

Betriebliche Gesundheitsmanager/innen etablieren effektive Gesundheitsförderung im Unternehmen. Sie organisieren die strategische Planung und Bedarfsermittlung, die Umsetzung und Evaluation passgenauer Maßnahmen und fördern eine achtsame Unternehmenskultur. Im besonderen Fokus steht die nachhaltige Förderung der Gesundheit und die Einbindung der Mitarbeiter und Führungskräfte. Zielkonflikte werden aktiv bearbeitet und idealerweise in kreative Lösungsideen umgewandelt. Professionelles Projektmanagement, Moderation von Gruppen und Prozessen, empathische und ergebnisorientierte Gesprächsführung gehören zu den in der Weiterbildung vermittelten Erfolgsfaktoren. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt in der neuen Anforderung an Führungskräfte, neben der körperlichen auch die psychische Gesundheit zu fördern und Gefahren abzuwenden (§4 und §5 ArbSchG v. Okt. 2013).

Die Teilnehmer

Die Weiterbildung richtet sich an Gesundheitsförderer, die sich weiter professionalisieren und spezialisieren möchten, an Personalverantwortliche, BGM-Beauftragte, Führungskräfte, Betriebs- und Personalräte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit. Sie wollen das innovative Feld „Gesundheitsförderung“ im Unternehmen ausbauen oder Sie sind Gesundheitsförderer und möchten für die spezielle Dienstleistung BGF/BGM professionelle Konzepte in ihr Kompetenz-Portfolio integrieren.

Das Konzept

Der Schlüssel zum Erfolg ist ein ganzheitlicher Blick auf das Themenfeld Arbeit und Gesundheit, der zeitgemäß-zukunftsorientierte Konzepte aufgreift: Salutogenese, Resilienz sowie wertebewusste, kooperative und systemische Führungsansätze und Methoden. Ergänzt wird dies durch die Vermittlung von professionellem Projektmanagement und Netzwerkarbeit und besondere Fähigkeiten in der Motivation von Führungskräften und Mitarbeitern. Von ausgewiesenen BGM-Experten und Praktikern erhalten Sie Hintergrundinformationen und praxisnahe Konzepte sowie eine Fülle von BestPractice-Beispielen und erprobten Konzepten für Gesundheitsförderungsmaßnahmen. Ein konkretes praxisnahes Projekt, das Sie im Rahmen Ihrer Weiterbildung erstellen und welches von unseren Experten supervidiert wird, rundet den Praxistransfer ab. Der Erfahrungsaustausch unter KollegenInnen unterstützt die Netzwerkbildung. Mit der Weiterbildung erwerben Sie den Zugang zu dem Netzwerk der Akademie und über 3000 qualifizierten Entspannungspädagogen, Ernährungscoaches, Stressmanagement-Trainern und anderen Gesundheitsspezialisten, die Sie vor Ort einsetzen können.

Die Inhalte

Gesundheit und Salutogenese

  • Grundlagen, Definitionen und Modelle
  • Gesundheit, Pathogenese, Salutogenese
  • Mehrdimensionale Gesundheitsmodelle
  • Psychosoziale Gesundheit als
  • Zukunfts- und Wirtschaftsfaktor
  • Geistiges, seelisches, soziales und ökologisches Wohlbefinden
  • Resilienz und Salutogenese als innovative Konzepte
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Burnout-Prophylaxe
  • Umsetzung, Praxis und Übungen körperliche und geistige Gesundheit

Personal- und Organisationsentwicklung

  • Wertebewusste Organisationsentwicklung
  • Betriebliche Aufbau- und Ablaufstrukturen
  • Systemische Personalentwicklung
  • Prinzipien gesunder Führung
  • Gesundheitsberichte, Gefährdungsbeurteilung
  • ArbSchG §§4 und 5
  • Führungshaltungen und Führungs­instrumente
  • Unternehmenskultur und Unter­nehmensrituale

Umsetzung und Praxis

  • Einführung BGM/BGF in Unternehmen
  • Rechtliche und finanzielle Rahmen­bedingungen
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Projektmanagement
  • Gesundheitszirkel in Unternehmen
  • Arbeitskreis Gesundheit als Steuerungselement
  • Gesunde Rahmenbedingungen in Betrieben
  • Best Practice-Konzepte BGM/BGF

Kommunikation und Gesundheitscoaching

  • Präsentation und Moderation
  • Visualisierung und Umgang mit Medien
  • Team- und Gruppendynamik
  • Wertschätzende und wirksame Kommunikation
  • Konfliktmanagement und Konfliktlösungen
  • Gesprächsführung, Frage- und Feedbacktechniken
  • Bewusstsein als Schlüssel für Verhalten und Gesundheit
  • Verhaltensänderung und gesundes Verhalten
  • Marketing in eigener Sache

Die Fakten der Weiterbildung Betriebliche/r Gesundheitsmanager/in

Die Weiterbildung umfasst drei Intensiv-Seminare. Zwischen den Seminaren vertiefen Sie Ihr Wissen in einem ange­leiteten Selbststudium und erstellen eine Projektarbeit. Ein schriftlicher Test bestätigt Ihre erfolgreiche Teilnahme. Nach Ihrer Ausbildung bieten wir Ihnen eine kostenlose Experten-Hotline, spezielle Fortbildungen und ein Absolventen-Netzwerk.

Seminartermine

13.09.2018 - 03.02.2019 Ausbildungszeitraum

Teil 1: 13.09. – 16.09.2018 (Do-So)
Teil 2: 01.11. – 04.11.2018 (Do-So)
Teil 3: 31.01. – 03.02.2019 (Do-So)

14.03.2019 - 07.07.2019 Ausbildungszeitraum

Teil 1: 14.03. – 17.03.2019 (Do-So)
Teil 2: 09.05. – 12.05.2019 (Do-So)
Teil 3: 04.07. – 07.07.2019 (Do-So)

Seminarbeginn: jeweils 14.30 Uhr (Anreisetag)
Seminarende: jeweils 13.00 Uhr (Abreisetag)
Seminartage: jeweils 09.00 - 18.30 Uhr

Seminarleitung

Christoph Pfaff

Christoph Pfaff

Gesundheitsmanager, Coach und Sportwissenschaftler

Hubertus Spieler

Berater, Diplom-Oecotrophologe staatlich geprüfter Diätassistent

Dr. Walter Kromm

Allgemeinmediziner, Berater für Führungskräfte, Hochschuldozent


Seminarpreis

1.990 EUR*

inklusive


Ihre Ansprechpartnerin: Seminarberaterin Tanja Freise

06172 / 3009 - 822

Für alle Fragen rund um Ihr Seminar!


Seminaranmeldung