Das Wissen vom Heilen

Tibetische Medizin für Frauen

Die Gesundheit der Frau unterliegt in den verschiedenen Lebensphasen unterschiedlichen Kräften und Einflüssen. In der Tibetischen Medizin werden diese anschaulich mit einem Drei Säfte-Konzept von Wind, Galle und Schleim beschrieben. Ein Gleichgewicht der drei Säfte bedeutet Gesundheit. Die Interaktion dieser drei Prinzipien befindet sich in ständiger Bewegung gemäß der Jahreszeiten, der Konstitution und des Lebensalters. Dabei bedürfen besondere Lebensabschnitte einer speziellen Aufmerksamkeit, vor allem in Bezug auf Ernährung, Lebensstil, Emotionen und Geisteshaltung, um Gesundheit zu bewahren und Krankheiten vorzubeugen.

Lernen Sie im Seminar die Grundlagen der Tibetischen Medizin, dem Wissen vom Heilen, kennen und erfahren Sie welche Rolle diese insbesondere bei der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Frau spielen können. Eine passende Ernährung und ein passender Lebensstil ergeben sich daraus und bilden wichtige Bausteine der eigenen täglichen Gesundheitspraxis in den verschiedenen Lebensabschnitten einer Frau.

Aus dem Inhalt

  • Frauengesundheit in der Tibetischen Medizin
  • 3-Säfte-Lehre und das weibliche Prinzip
  • der weibliche Zyklus
  • Zeichen des Wandels erkennen
  • Die eigene Konstitution verstehen
  • Aktiv vorbeugen durch Ernährung und Lifestyle

Seminartermine

17.08.2018 - 19.08.2018 (Fr-So)
28.04.2019 - 30.04.2019 (So-Di)
27.09.2019 - 29.09.2019 (Fr-So)

Seminarbeginn: jeweils 14.30 Uhr (Anreisetag)
Seminarende: jeweils 13.00 Uhr (Abreisetag)
Seminartage: jeweils 09.00 - 18.30 Uhr

Seminarleitung

Seminarleiterin Sonja Maric

Sonja Maric

Institut für Ost-West Medizin: Ärztliche Ausbildung in Tibetischer Medizin, Lehrbeauftragte für Tibetische Medizin an der Universität Mainz, Gastdozentin der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur


Seminarpreis

320 EUR

inklusive


Ihre Ansprechpartnerin: Seminarberaterin Inga Eich

06172 / 3009 - 822

Für alle Fragen rund um Ihr Seminar.


Seminaranmeldung